Wie sicher ist mein Geld?

Aufgrund der neuesten Negativmeldungen über Schieflagen von Banken im EU-Raum, speziell in Italien, machen sich auch in Deutschland viele Bankkunden Sorgen um die Sicherheit ihrer Ersparnisse. Sie fragen sich: Wie sicher ist mein Geld? Diese Bedenken sind jedoch meistens unbegründet! Sie sind in jedem Fall gesetzlich bis zu EUR 100.000 gesichert. Für Einlagen, die darüber hinaus gehen, ist jede deutsche Bank an privat organisierte Sicherheitseinrichtungen angeschlossen! Geldanlagen bei ausländischen Banken sind ebenfalls bis zu EUR 100.000 geschützt, sofern es sich um ein Institut innerhalb der EU handelt.

Sicherheit ist ein wichtiger Faktor

Heilmeier Finanz- und ImmobilienberaterSicherheit ist bestimmt der wichtigste Faktor für eine derzeitige Geldanlageentscheidung. Gerade deshalb sollte man die Anlage seiner Vermögenswerte ab einer bestimmten Größenordnung einer breiteren Streuung unterziehen! Dafür geeignet wären verschiedene Investitionen im Sachwertbereich. Als Sachwerte gelten z.B. Aktien (deutsche Standardwerte) und natürlich Immobilien, auch in Form von Fondsbeteiligungen. Bei diesen Geldanlagen gibt es i. d. R. auch gute Ertragschancen in Form von Dividenden und Ausschüttungen. Damit lässt sich zudem auch die derzeit sehr geringe Verzinsung von Spar- und Festgeldanlagen gut kompensieren.

Edelmetalle, wie Gold oder Silber, sind in jedem Fall gut zur Beimischung geeignet, ist jedoch nur zu einem kleinen Teil empfehlenswert, da es sich um eine unproduktive Anlage handelt, die keinen Ertrag bringt und deshalb lediglich als “eiserne” Reserve zu sehen ist.

Weitere Fragen hierzu oder zu anderen Finanz- und Immobilienthemen? Wir antworten gerne! ImmoManagement und Winner’sManagement, die Immobilien- und Finanzberatung in der Zoppoter Str. 20, 81927 München.

Kontakt: Wolfgang Heilmeier, Bankkaufmann / Immobilienfachmann mit 35-jähriger Berufserfahrung im Finanz- u. Immobilienbereich, §34 c/34f GewO, Tel. 089/90955890, E-Mail: wolfgang.heilmeier@i-dial.de